News

Nieder- oder Tieftemperatur-Heizkessel

Unter Niedertemperaturbetrieb einer Zentralheizungsanlage versteht man einen von der Außentemperatur abhängig gleitend gesteuerten Heizkessel, dessen Kesseltemperatur auf maximal 75° C nach oben begrenzt ist.

Nach unten ist die Temperatur allgemein auf 40°C begrenzt, kann aber bei Tieftemperaturkessel auch auf Raumtemperatur abgesenkt werden. Allgemein werden durch den Niedertemperatur- oder Tieftemperaturbetrieb unwirtschaftlich hohe Kesseltemperaturen vermieden und damit ein höherer Jahresnutzungsgrad erreicht.

Telefon: 08621 / 64850